Rostock : Umschlag des Fracht- und Fischereihafens 2021 auf Vorjahresniveau

von 07. Januar 2022, 14:08 Uhr

svz+ Logo
Im Jahr 2021 hat der Umschlag von importiertem Holz im Rostocker Fracht- und Fischereihafen kräftig zugelegt.
Im Jahr 2021 hat der Umschlag von importiertem Holz im Rostocker Fracht- und Fischereihafen kräftig zugelegt.

Düngemittel im Bereich Massengut und Holz haben beim Stückgut erneut das Umschlagsgeschehen geprägt.

Rostock | Im Rostocker Fracht- und Fischereihafen (RFH) sind im vergangenen Jahr rund 938.000 Tonnen Güter umgeschlagen worden. Dies waren 2000 Tonnen mehr als 2020 und 53.000 Tonnen mehr als im Vor-Pandemie-Jahr 2019, wie RFH-Geschäftsführer Steffen Knispel am Freitag berichtete. Damit konnte auch im zweiten Jahr in Folge die 900.000er-Marke übertroffen werden...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite