Fischerdorf in Rostock : „Flamingo und Kranich“ nach Vandalismus repariert

von 16. September 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Mitarbeiter der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt des Landes befestigen das abgerissene Bein an der Skulptur 'Flamingo und Kranich' im Park Fischerdorf.
Mitarbeiter der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt des Landes befestigen das abgerissene Bein an der Skulptur "Flamingo und Kranich" im Park Fischerdorf.

Erneut musste die Bronzeskulptur ausgebessert werden. Ein besonderer Schutz soll Beschädigungen vorbeugen.

Rostock | Die Geschichte um eine etwa 150 Kilogramm schwere Bronzeplastik im Fischerdorfpark ist schier endlos. Zwischen 2010 und 2018 war das Vogelpaar "Flamingo und Kranich" verschollen, wurde nach dem Auffinden im Parkteich repariert und vor Kurzem schon wieder beschädigt. Am Mittwoch konnte der Rostocker Restaurator Reinhard Bloch die ausgebesserte Bronzesku...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite