Rostock : Ehemaligem Unigebäude am Brink droht weiter der Zerfall

von 07. Dezember 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Da das Land erst prüfen muss, ob sich eine Sanierung lohnt, verfällt das ehemalige Unigebäude am Doberaner Platz in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt weiter.
Da das Land erst prüfen muss, ob sich eine Sanierung lohnt, verfällt das ehemalige Unigebäude am Doberaner Platz in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt weiter.

Das Land MV prüft, ob sich eine Sanierung lohnt. Uni-Rektor Wolfgang Schareck bedauert den Leerstand.

Rostock | Die Fassade bröckelt, ein Netz umspannt die Hauswände, Scheiben und Eingangstür sind übersät mit Schmierereien. Das Gebäude in der Wismarschen Straße 8 in der Rostocker Kröpeliner-Tor-Vorstadt (KTV) ist seit zwei Jahren Leerstand dem Verfall ausgesetzt. Zuletzt beherbergte der Bau am Brink direkt neben dem Doberaner Platz den Fachbereich Biologie der U...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite