Landgericht Rostock : Aus Geldsorgen 15 Kilo Kokain nach Deutschland geschmuggelt

von 16. März 2021, 15:30 Uhr

svz+ Logo
1000 Euro für den Transport von einem Kilo Kokain nach Schweden wurden dem Angeklagten versprochen.
1000 Euro für den Transport von einem Kilo Kokain nach Schweden wurden dem Angeklagten versprochen.

Der Angeklagte legte am Dienstag ein Geständnis ab.

Rostock | Der 33-jährige Albaner Bledi T. erzählte eine wahre Odyssee, die ihn von Albanien nach Griechenland, weiter nach Schweden und im Oktober 2020 von Stockholm nach Brüssel, zurück bis zum Rostocker Überseehafen und am 4. Oktober 2020 in die Arme der Zöllner, anschließend in Untersuchungshaft und letztendlich am Dienstag auf die Anklagebank im Landgericht...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite