Nach sieben Jahren Amtszeit : Die Wahl von Rostocks Senatoren sorgt für Diskussionen

von 20. April 2021, 19:37 Uhr

svz+ Logo
Die Stellvertreter von Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) werden in diesem Jahr neu gewählt. Doch noch gibt es nicht für alle Senatoren eine breite Zustimmung.
Die Stellvertreter von Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) werden in diesem Jahr neu gewählt. Doch noch gibt es nicht für alle Senatoren eine breite Zustimmung.

Zwei müssen sich noch in diesem Jahr einer Abstimmung stellen. Die Ausschreibungen der Posten stehen in der Kritik.

Rostock | Noch knapp einen Monat beträgt die Bewerberfrist für das zweithöchste Amt in Rostocks Stadtverwaltung. Große Überraschungen sind bei der erneuten Wahl des Finanzsenators und stellvertretenden Oberbürgermeisters für weitere sieben Jahre im Mai durch die Bürgerschaft jedoch nicht zu erwarten. Denn mit eine breiten Unterstützung für Amtsinhaber Chris Müll...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite