Kommentar von Victoria Flägel : Sozialdoku „Hartz und Herzlich“ ist keine Werbung für Groß Klein

von 25. Oktober 2020, 19:30 Uhr

svz+ Logo
Selbstverständlich ist Groß Klein nicht hässlich und asozial. Aber in der Dokureihe geht es halt nicht um das Image des Stadtteils.

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Probemonat für 0€

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite