„Fahren.Ankommen.LEBEN!“ : Die Rostocker Polizei kontrolliert verstärkt auf Alkohol und Drogen

von 03. Dezember 2020, 10:11 Uhr

svz+ Logo
Am Donnerstag beginnen unter anderem in Rostock die Schwerpunktkontrollen der Polizei zum Thema Alkohol und Drogen.
Am Donnerstag beginnen unter anderem in Rostock die Schwerpunktkontrollen der Polizei zum Thema Alkohol und Drogen.

Ab Donnerstag werden die Beamten speziell auf Alkohol- und Drogenkonsum bei Fahrern testen.

Rostock | Am Donnerstag starten in Mecklenburg-Vorpommern die themenorientierten Verkehrskontrollen der Kampagne "Fahren.Ankommen.LEBEN", die in diesem Monat auf die Schwerpunkte Alkohol und Drogen ausgerichtet sind, wie die Polizei mitteilte. "Fahren unter Alkohol oder Drogen gehört seit Jahren zu den häufigsten Unfallursachen bei den schweren Verkehrsunfäl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite