Buga-Planung in Rostock : Entwicklungskonzept Fährberg geht in entscheidende Phase

von 19. August 2020, 21:17 Uhr

svz+ Logo
Zur Buga 2025 sollen die Gehlsdorfer bereits über die Brücke in den Stadthafen spazieren können.
Zur Buga 2025 sollen die Gehlsdorfer bereits über die Brücke in den Stadthafen spazieren können.

Die Planungen für die Buga 2025 laufen auf Hochtouren. Auch am Fährberg geht es weiter. Das vorläufige Konzept steht

Rostock | Die künftige Gestaltung des Areals Fährberg für die Bundesgartenschau (Buga) 2025 in Rostock wird konkreter. Am Mittwochabend stellte der zuständige Landschaftsarchitekt Frank Claus das vorläufige Konzept auf der Sitzung des Buga-Ausschusses der Rostocker Bürgerschaft vor. Dieses sehe durchaus schon ausgereift aus, so Claus. Wir wollen bei der Ausschre...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite