Kommentar von Malte Fuchs : Der lange Weg zum sicheren Fahrradfahren in Rostock

von 30. September 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Direkt neben dem Berufsverkehr durch die Stadt zu radeln kann beängstigend sein.
Direkt neben dem Berufsverkehr durch die Stadt zu radeln kann beängstigend sein.

Pragmatismus und mehr Verkehrsbildung könnte die Regelverstöße von Radfahrern reduzieren, meint NNN-Autor Malte Fuchs.

Rostock | Wer kennt es nicht? Mit dem Fahrrad durch die abendliche Stadt fahren kann wunderschön sein. Und wenn dann an einer menschenleeren Kreuzung eine Radler-Ampel rot leuchtet, nehme ich persönlich das auch nicht immer ganz genau. Eine pragmatische Lösung wie das nächtliche Ausschalten von Ampeln ist hier sicher sinnvoll. Zumal die wenigsten Verkehrsunfäll...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite