Lokale Wirtschaft : Der Rostocker Hafen steht vor einem Flächenproblem

von 18. August 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Der Rostocker Überseehafen benötigt mehr Flächen, um weiter wachsen zu können. Beim Aufbau eines Energiehafens sollen auch Fördermittel aus Schwerin helfen.
Der Rostocker Überseehafen benötigt mehr Flächen, um weiter wachsen zu können. Beim Aufbau eines Energiehafens sollen auch Fördermittel aus Schwerin helfen.

Es gibt nur noch Grundstücke, die zu klein oder ungünstig geschnitten sind. Die Nachfrage einiger Unternehmen konnten bereits nicht bedient werden. OB Madsen fordert Landesgelder für den Aufbau eines Energiehafens.

Rostock | Ausgesprochen gut ist der Rostocker Überseehafen durch die Krise aufgrund der Corona-Pandemie gekommen. Das ist die gute Nachricht, die die Geschäftsführer der städtische Betreibergesellschaft Rostock Port, Gernot Tesch und Jens A. Scharner, bereits Anfang August präsentieren konnten. Dass der Rostocker Hafen dennoch vor großen Herausforderungen steht,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite