Rostocker Mieter in Aufruhr : Mehrfamilienhaus in Reutershagen soll abgerissen werden

von 18. November 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Das Mehrfamilienhaus in der Mathias-Thesen-Straße 18/19 könnte bald der Vergangenheit angehören. Die WG Union möchte auf dem Grundstück eine viergeschossigen barrierefreien Neubau errichten, was den derzeitigen Mietern missfällt.
Das Mehrfamilienhaus in der Mathias-Thesen-Straße 18/19 könnte bald der Vergangenheit angehören. Die WG Union möchte auf dem Grundstück eine viergeschossigen barrierefreien Neubau errichten, was den derzeitigen Mietern missfällt.

Einige Bewohner leben seit Jahrzehnten in dem Haus. Der Neubau halte das Baurecht nicht ein, moniert der Bauausschuss.

Rostock | Enttäuschung, Wut und Angst macht sich bei den Anwohnern der Mathias-Thesen-Straße 18/19 breit, wenn sie an ihre Zukunft denken: Das Mehrfamilienhaus soll abgerissen und durch einen barrierefreien viergeschossigen Neubau ersetzt werden – zumindest, wenn es nach der Wohnungsgenossenschaft (WG) Union Rostock geht. Für diesen Zeitraum müssen die Bewohner ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite