Hörartikel : Wie geht es weiter für die Rostocker Theater in der Corona-Krise?

von 08. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Als Theaterdirektorin hat Martina Witte derzeit mit Zukunftsängsten zu kämpfen. Sie weiß nicht, wie es nach dem Frühjahr weitergeht.
Als Theaterdirektorin hat Martina Witte derzeit mit Zukunftsängsten zu kämpfen. Sie weiß nicht, wie es nach dem Frühjahr weitergeht.

Die Säle bleiben leer und die Bespielung im Klostergarten steht noch auf der Kippe. Wie geht es weiter für die Bühne 602?

Rostock | Die letzte Vorstellung liegt schon eine Weile zurück. Wenn Martina Witte jetzt in den leeren Theatersaal mit seinen 114 Plätzen schaut, erinnert sie sich zurück an diesen Sonnabend: "Ich war komplett traurig, mir standen auch die Tränen in den Augen. Man verabschiedet sich vom Publikum, von der Bühne und weiß ja nicht wirklich, wie es weitergeht." Bis ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite