Bundesgartenschau in Rostock : Planungen für die Warnowbrücke starten

von 27. Mai 2020, 18:30 Uhr

svz+ Logo
Bei der Planung für die Warnowbrücke vertrauen die beiden Buga-Sonderbeauftragten Matthias Horn (l.) und Renate Behrmann auf die Erfahrung des Bauingenieurs Maik Schlaich.
Bei der Planung für die Warnowbrücke vertrauen die beiden Buga-Sonderbeauftragten Matthias Horn (l.) und Renate Behrmann auf die Erfahrung des Bauingenieurs Maik Schlaich.

Die Verbindung soll auch die Durchfahrt von Schiffen ermöglichen. Container laden Rostocker zur Beteiligung ein.

Rostock | Praktisch soll sie sein, genug Platz für Fußgänger als auch Radfahrer bieten und zudem die Durchfahrt von Schiffen ermöglichen - die Warnowbrücke, welche zur Bundesgartenschau (Buga) 2025 den Rostocker Stadthafen Höhe Schnickmannstraße mit dem Ortsteil Gehlsdorf verbinden soll, nimmt langsam Gestalt an. Denn Bauingenieur Mike Schlaich von der sbp G...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite