Bürgerentscheid geplant : Kohlekraftwerk in Rostock soll 2025 vom Netz

Katrin Zimmer von 28. Juli 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Das Kraftwerk selbst gehört nicht der Stadt. Es wird betrieben von der EnBW AG und der Rheinenergie HKW GmbH, die in Rostock Strom erzeugen.
Das Kraftwerk selbst gehört nicht der Stadt. Es wird betrieben von der EnBW AG und der Rheinenergie HKW GmbH, die in Rostock Strom erzeugen.

Das Bündnis Rostock Kohlefrei sammelt Unterschriften und macht Druck auf die Bürgerschaft. Der Vertrag läuft bis 2024.

Rostock | Das Steinkohlekraftwerk in Rostock muss so schnell wie möglich vom Netz. Das fordert das Bündnis Rostock Kohlefrei. Wenn es sein muss, soll sogar ein Bürgerentscheid her. Dafür sammeln die Mitglieder seit Ende vergangener Woche Unterschriften. Abgestimmt werden könnte laut den Plänen der Aktivisten zur Landtagswahl im Herbst 2021. Mehr lesen: Aktiv...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite