Nach Abriss in Rostock : Buchstaben des DMR-Schornsteins werden noch geborgen

von 10. Mai 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Die Metallbuchstaben DMR und auch die Jahreszahl 1952 sollten trotz Abriss des Schornsteins in der Südstadt erhalten bleiben, fielen dann jedoch der Abrissbirne zum Opfer.
Die Metallbuchstaben DMR und auch die Jahreszahl 1952 sollten trotz Abriss des Schornsteins in der Südstadt erhalten bleiben, fielen dann jedoch der Abrissbirne zum Opfer.

Der Ortsbeirat Südstadt will das Erbe des ehemaligen Dieselmotorenwerks (DMR) erhalten. Die Stadt ist noch planlos.

Rostock | Der Schornstein des ehemaligen Dieselmotorenwerkes Rostock (DMR) in der Südstadt wurde vor einer Woche abgerissen. Als „sehr merkwürdig“ empfand die Vorsitzende des zuständigen Ortsbeirates, Kristin Schröder (Linke), dass dabei auch die Buchstaben, die einst am Schornstein prangten, ebenfalls verschwanden. Das sagte sie auf der Sitzung des Gremiums am...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite