Verkehr in Rostock : Bringt der Brückenbau am Goetheplatz Chaos für Pendler?

von 18. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ab 2021 will die DB Netz AG die S-Bahnbrücke am Goetheplatz abreißen und durch einen Neubau ersetzen.
Ab 2021 will die DB Netz AG die S-Bahnbrücke am Goetheplatz abreißen und durch einen Neubau ersetzen.

Ab 2021 plant die Deutsche Bahn die Umgestaltung des Nadelöhrs. Gefordert wird ein besseres P+R Konzept in Rostock.

Rostock | Ab Oktober 2021 reißt die DB Netz AG die Eisenbahnbrücke am Rostocker Goetheplatz ab und ersetzt sie durch einen Neubau. Die Frage, was dann mit den Pendlern passiert, die täglich über die Südstadt zur Arbeit und wieder zurück wollen, beschäftigt auch den stellvertretenden Vorsitzenden des Ortsbeirats Südstadt, Stefan Posselt (SPD). Er befürchtet dicht...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite