Erweiterung in Rostocker Heide : Beerdigung im Ruheforst wird immer mehr nachgefragt

von 28. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Über acht Hektar erstreckt sich der Ruheforst in der Rostocker Heide. In den nächsten Wochen soll die Fläche mehr als verdoppelt werden.
Über acht Hektar erstreckt sich der Ruheforst in der Rostocker Heide. In den nächsten Wochen soll die Fläche mehr als verdoppelt werden.

Gegenüber herkömmlichen Bestattungen gibt es im Wald einige Vorteile, die vor allem praktischer Natur sind.

Rostock | Neu ist die Idee der Waldbestattung nicht mehr. In der Rostocker Heide führt das städtische Forstamt seit 2006 einen Ruheforst. Doch ist die Nachfrage groß wie nie. Weil die jetzigen Kapazitäten nahezu ausgereizt sind, wird die Fläche in den nächsten Wochen erweitert. Aktuell sind es acht Hektar Wald direkt am Forstamt in Wiethagen, die als Friedhof ge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite