Dauerbaustelle in Rostock : Arbeiten in der Doberaner Straße stehen kurz vor dem Abschluss

von 26. August 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ulf Altmann (v.l.), technischer Geschäftsführer von Nordwasser, und Heiko Tiburtius, Leiter des Tiefbauamts der Hansestadt, informierten am Mittwoch über die weiteren Arbeiten an der Kanalisation in der KTV.
Ulf Altmann (v.l.), technischer Geschäftsführer von Nordwasser, und Heiko Tiburtius, Leiter des Tiefbauamts der Hansestadt, informierten am Mittwoch über die weiteren Arbeiten an der Kanalisation in der KTV.

Ab nächste Woche soll an der Kreuzung Lohmühlenweg wieder der Verkehr rollen. Doch die Anlieger und Bewohner der KTV müssen in den nächsten Jahren mit weiteren Einschränkungen rechnen.

Rostock | Und wieder ein Stückchen geschafft. Seit Jahren erneuert der Rostocker Versorger Nordwasser zusammen mit der Hansestadt besonders in der Rostocker Kröpeliner-Tor-Vorstadt (KTV) abschnittsweise das unterirdische Leitungsnetz. Denn die Rohre für Trink-, Ab- und Regenwasser sind zum Teil schon mehr als 100 Jahre alt und sollen künftig Überschwemmungen be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite