Modellversuch in Rostock : Barnstorfer Weg in der KTV soll zeitweise für Autos gesperrt werden

von 18. Juni 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Dort wo jetzt regelmäßig Autos vor den Restaurants und Cafés stehen gilt eigentlich ein Halteverbot. Im Modellversuch soll der gesamte Asphalt in diesem Bereich des Barnstorfer Wegs zur Fußgängerzone werden.
Dort wo jetzt regelmäßig Autos vor den Restaurants und Cafés stehen gilt eigentlich ein Halteverbot. Im Modellversuch soll der gesamte Asphalt in diesem Bereich des Barnstorfer Wegs zur Fußgängerzone werden.

Das sehen Pläne aus dem Rathaus vor. Doch wo Gastronomen jubeln, weil sie mehr Platz für Gäste haben, befürchten einige Anwohner und Händler ein Verkehrschaos. Bausenator Matthäus beschwichtigte und warb für die Idee.

Rostock | Dort, wo sonst mit dem Auto durchgebrettert wird, stehen an den schönen Tagen im Sommer Tische und Stühle. Kellner servieren ihren Gästen kalte Getränke und schmackhafte Speisen. Die können diese in Ruhe genießen, ohne aufheulende Motoren oder Abgase direkt neben ihrem Teller. So ähnlich sehen es die Pläne für einen Modellversuch in der Kröpeliner-Tor-...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite