Rostock : Auffahrunfall sorgte für Vollsperrung der A20

von 26. März 2021, 13:14 Uhr

svz+ Logo
An den Fahrzeugen und der Straßenbaulast entstand ein Sachschaden in Höhe von 18.000 Euro.

An den Fahrzeugen und der Straßenbaulast entstand ein Sachschaden in Höhe von 18.000 Euro.

Der Unfallverursacher achtete beim Überholen nicht auf den durchgehenden Autoverkehr auf dem linken Fahrstreifen.

Rostock | Ein 53-jähriger Autofahrer eines Chrysler verursachte einen Auffahrunfall auf der A20 Richtung Lübeck, als er einen Lkw überholen wollte. Der Unfall geschah laut Angaben der Polizei am Freitagmorgen gegen 6.30 Uhr. Der Chryslerfahrer wollte auf Autobahn auffahren und einen gleich vor ihm, im rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw überholen. Hierbei bea...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite