Hilfe für Obdachlose : Aldi spendet Lebensmittel an die Rostocker Tafel

von 19. Februar 2021, 15:21 Uhr

svz+ Logo
Die Mitarbeiter der Rostocker Tafel, vertreten durch Uwe Rose (2.v.l.) und Dirk Haker (3.v.l.), freuten sich sehr über die Lebensmittelspende der ALDI Regionalgesellschaft Jarmen, vertreten durch Mitarbeiterin Manuela Szuromi (1.v.l.).
Die Mitarbeiter der Rostocker Tafel, vertreten durch Uwe Rose (2.v.l.) und Dirk Haker (3.v.l.), freuten sich sehr über die Lebensmittelspende der ALDI Regionalgesellschaft Jarmen, vertreten durch Mitarbeiterin Manuela Szuromi (1.v.l.).

Der starke Wintereinbruch in den vergangenen Wochen habe Obdachlose besonders getroffen.

Rostock | Das Leben als Obdachloser ist hart, vor allem in Zeiten von Corona. Die Discounter Kette ALDI hat den Betroffenen geholfen, in dem sie Lebensmittel an die Rostocker Tafelgespendet hat. Auch der starke Wintereinbruch und Temperaturen unter null Grad Celsius in den vergangenen Wochen habe die Menschen besonders getroffen, denen es vorher schon an vielem...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite