Vorsichtsmaßnahme wegen Corona : Aida Cruises stellt Schiffsverkehr vorübergehend ein

130970845.jpg

Rostocker Kreuzfahrtreederei Aida Cruises stellt die Fahrten zunächst bis Anfang April ein.

von
13. März 2020, 14:10 Uhr

Die Rostocker Kreuzfahrtreederei Aida Cruises stellt die Fahrten ihrer 14 Schiffe umfassenden Flotte wegen der Ausbreitung des Coronavirus zunächst bis Anfang April ein.

In den kommenden drei bis vier Tagen beenden die Schiffe ihre Fahrten an geeigneten Standorten, von denen die Passagiere nach Hause gebracht werden können, wie ein Aida-Sprecher am Freitag der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Lesen Sie auch: Coronavirus und Kreuzfahrten: Diese Reisen werden abgesagt

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie in unserem Liveticker und auf unserer Dossierseite.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen