Verkehr : A20-Anschlussstelle Rostock-West Richtung Stettin lange gesperrt

101897671.jpg

Die Sperrung werde vorrausichtlich bis in den Sommer hinein andauern.

von
06. März 2020, 13:23 Uhr

Wegen der Sanierung der Autobahn 20 zwischen Bad Doberan und Rostock-Südstadt wird von Mitte März an die Anschlussstelle Rostock-West in Fahrtrichtung Stettin voll gesperrt.

Wie das Verkehrsministerium am Donnerstag berichtete, wird die Sperrung voraussichtlich bis Ende Juni dauern. Die Einrichtung der Baustelle werde ab kommenden Montag beginnen. Ab 18. März werde die gesamte Richtungsfahrbahn Stettin gesperrt.

Autobahnabschnitt ist 20 Jahre alt

"Tiefe Risse und raue Stellen durchsetzen die Asphaltbinder- und Deckschichten", sagte Verkehrsminister Christian Pegel (SPD). Das sei nicht ungewöhnlich, da dieser Autobahnabschnitt 20 Jahre alt und mit bis zu 45.000 Fahrzeugen pro Tag einer der höchstbelasteten Straßenabschnitte in Mecklenburg-Vorpommern ist.

"Besonders froh bin ich darüber, dass es gelungen ist, die Bauarbeiten um die Sommerferien herum zu planen und durchzuführen und so die Haupturlaubszeit von diesen Verkehrsbeeinträchtigungen freizuhalten", fügt Pegel hinzu.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen