Rostock : 73-Jähriger bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt

von 16. Januar 2021, 12:26 Uhr

svz+ Logo
wohnungsbrand_luettenklein_1.jpg
1 von 4

Zu dem Feuer in einem Hochhaus im Stadtteil Lütten Klein war es am Sonnabendmorgen gekommen.

Bei einem Wohnungsbrand in einem Rostocker Hochhaus ist ein 73-jähriger Mieter am Sonnabendmorgen lebensgefährlich verletzt worden. Nachbarn wählten den Notruf Aus bislang unbekannter Ursache war in der Küche der Wohnung im 9. Stock ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Beamten von Feuerwehr und Polizei gegen 8 Uhr zu dem Einsat...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite