Landgericht Rostock : 46-Jähriger muss sich wegen Betrugs verantworten

von 22. Oktober 2021, 17:36 Uhr

svz+ Logo
Der Angeklagte in Rostock richtete einen Schaden von 220.000 Euro an.
Der Angeklagte in Rostock richtete einen Schaden von 220.000 Euro an.

Es ging darum, Autos im Internet zu inserieren und die Kaufinteressenten zu Anzahlungen zu bewegen – die Ware gab es nie.

Rostock | Cornel M., 46 Jahre alt und rumänischer Staatsbürger, reiste 2016 erneut nach Deutschland ein. Seine Identität war gefälscht und seine Papiere nicht echt. Aber es klappte alles. Mitte September landete er in Rostock. Am 27. September stattete er dem Einwohnermeldeamt einen Besuch ab, danach besorgte er sich eine Unterkunft. Prellte Auto-Kaufinteres...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite