Prozess am Landgericht Rostock : 37-Jähriger zu lebenslanger Haft wegen Mordes verurteilt

von 02. August 2021, 20:18 Uhr

svz+ Logo
Wegen Mordes ist ein 37-Jähriger am Montag zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden.
Wegen Mordes ist ein 37-Jähriger am Montag zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden.

Er muss zudem an die Mutter des Opfers 10.000 Euro Schmerzensgeld zahlen.

Rostock | Die 3. Große Strafkammer des Landgerichtes verurteilte am Montag den 37-jährigen Rostocker Jan B. wegen heimtückischen und brutalen Mordes an seinem Freund Michell M.(40) zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe und zur Sicherungsverwahrung. Zusätzlich stellte die Kammer die besondere Schwere der Schuld fest. Damit wird der Angeklagte sein weiteres Leben...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite