Nach Streit um Drogen : 35-jähriger Rostocker erleidet Stichverletzung im Bein

von 27. Juli 2021, 14:54 Uhr

svz+ Logo
Im Rahmen der Tatortarbeit fanden Ermittler der Kriminalpolizei in der Wohnung des 35-Jährigen Blutspuren und Anhaftungen von Drogen.
Im Rahmen der Tatortarbeit fanden Ermittler der Kriminalpolizei in der Wohnung des 35-Jährigen Blutspuren und Anhaftungen von Drogen.

Zu dem Vorfall kam es gegen 3 Uhr im Stadtteil Groß Klein.

Rostock | Ein Streit unter Bekannten um Drogen ist in einer Rostocker Wohnung eskaliert und mündete in einem Messerangriff. Ein Rettungsdienst- und Polizeieinsatz schloss sich an. Wie Ellen Klaubert sagte, sei es in den frühen Morgenstunden am Dienstag gegen 3 Uhr zu dem Vorfall im Stadtteil Groß Klein gekommen. Freund rief Rettungsdienst Ein 35-jähriger ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite