30 Jahre MV : Im Rostocker Fracht- und Fischereihafen ist die „Kaikante Gold wert“

von 29. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ronald Schulz ist Prokurist des Rostocker Fracht- und Fischereihafens. In den vergangenen 30 Jahren hat er die wirtschaftlichen Höhen und Tiefen des 'kleinen Bruders' des Überseehafen miterlebt.
Ronald Schulz ist Prokurist des Rostocker Fracht- und Fischereihafens. In den vergangenen 30 Jahren hat er die wirtschaftlichen Höhen und Tiefen des "kleinen Bruders" des Überseehafen miterlebt.

70 Jahre nach Gründung prosperiert es wieder am Warnowufer. Verantwortlich dafür war auch eine Namensänderung.

Rostock | Das Restaurant in der Fischhalle soll zu den besten Fachgeschäften deutschlandweit gehören, an den Kaikanten stapeln sich übermannshoch Baumstämme und ab 2024 soll das Ocean Technologie Center Unterwasserforschung betreiben: Ein flüchtiger Blick auf den Rostocker Fracht- und Fischereihafen (RFH) zeigt, dass am Warnowufer zwischen ehemaliger Neptunwerf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite