Polizeieinsatz in Rostock : 16-Jähriger mit Polenböller unterwegs

von 14. Mai 2021, 11:28 Uhr

svz+ Logo
Am Rostocker Bahnhof fiel Polizeibeamten eine Gruppe Jugendlicher auf, weil einer von ihnen seinen Mund-Nasen-Schutz nicht ordnungsgemäß trug.
Am Rostocker Bahnhof fiel Polizeibeamten eine Gruppe Jugendlicher auf, weil einer von ihnen seinen Mund-Nasen-Schutz nicht ordnungsgemäß trug.

Dem Jugendlichen droht nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

Rostock | Am Donnerstagnachmittag fiel Polizisten ein Jugendlicher am Rostocker Hauptbahnhof auf, der seinen Mund-Nase-Schutz nicht richtig trug. Bei der Belehrung stellten die Beamten fest, dass er und seine zwei Begleiter alkoholische Getränke bei sich hatten, woraufhin die Drei einer gründlicheren Kontrolle unterzogen wurden, teilte die Polizei am Freitag mi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite