FC Hansa Rostock : Hansa plant den Zweitliga-Aufstieg

23-48119644_23-91793631_1505486890.JPG von 16. März 2018, 10:00 Uhr

svz+ Logo
 Hansas Vorstandsvorsitzender Robert Marien (l.) und Christian Hüneburg stellen die Weichen für Liga 2.

 Hansas Vorstandsvorsitzender Robert Marien (l.) und Christian Hüneburg stellen die Weichen für Liga 2.

Für kommende Saison erhöht der Rostocker Fußball-Drittligist den Lizenzspieler-Etat auf 4,7 Millionen Euro wegen der zu zahlenden Prämien

Ab der Saison 2018/19 will Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock aktiv um den Aufstieg mitspielen. Mit einem erhöhten Lizenzspieler-Budget auf insgesamt 4,7 Millionen Euro  soll dieses Ziel erreicht werden. „Die Welt geht aber nicht unter, wenn wir es nicht schaffen“, sagt Robert Marien, Vorstandsvorsitzender des FC Hansa, und ergänzt: „Ab der Saison ha...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite