Handballer backen für guten Zweck

Backen für die NNN-Spendenaktion: Sicher im Umgang mit Nudelholz und Spritzbeutel zeigten sich gestern die Empor-Handballer    René Gruszka, Robert und Tom Wetzel sowie Michael Höwt (von links). Leckere Zimtsterne in den Empor-Farben gelb und blau entstanden unter Anleitung  von Konditormeisterin Steffi Nowak. Georg Scharnweber
Backen für die NNN-Spendenaktion: Sicher im Umgang mit Nudelholz und Spritzbeutel zeigten sich gestern die Empor-Handballer René Gruszka, Robert und Tom Wetzel sowie Michael Höwt (von links). Leckere Zimtsterne in den Empor-Farben gelb und blau entstanden unter Anleitung von Konditormeisterin Steffi Nowak. Georg Scharnweber

svz.de von
10. Dezember 2012, 07:34 Uhr

Rostock | Unsere Weihnachts-Spendenaktion "Mike Möwenherz" findet weiter große Unterstützung. Seit gestern sind die Handballer des Zweitligisten HC Empor Rostock mit im Boot. Sie haben in der Bäckerei Nowack Kekse gebacken. Diese Leckereien werden am Freitag vor dem Heimspiel der HCE-Männer von Jugend-Akteuren des Vereins verkauft. Ebenso sind sie am Sonnabend auf dem Rostocker Weihnachtsmarkt an einem Stand vor dem Haus der Stadtwerke in der Kröpeliner Straße zu haben.

"Mike Möwenherz" ist ein Arbeitskreis an der Universitätsklinik Rostock, der sich dafür einsetzt, dass schwerstkranke Kinder bis zuletzt zu Hause gepflegt werden und so kostbare Zeit mit ihren Eltern und Geschwistern verbringen können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen