zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

19. November 2017 | 06:19 Uhr

Feuer : Großbrand in Bentwisch

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Bei einem Werftenzulieferer bricht ein Feuer aus. Wehren aus der Region löschen die Flammen. Dennoch entsteht ein massiver finanzieller Schaden.

Im Bentwischer Gewerbegebiet sind gestern Abend gleich mehrere Feuerwehren angerückt, um einen schnell übergreifenden Brand einzudämmen. Er brach auf dem Gelände eines Schiffsausrüsters und Werftenzulieferers aus.

Gegen 17.30 Uhr geriet laut Polizeiaussagen zunächst ein großer Haufen Holzpaletten in Brand. Die Ursache dafür ist noch nicht geklärt. Das Feuer verbreitete sich rasant. Ein daneben abgestellter Transporter und ein Auto gerieten dadurch ebenfalls in Brand. Ein weiterer Transporter wurde wegen der starken Hitze in Mitleidenschaft gezogen. Die Flammen drohten zudem auch noch, auf mehrere abgestellte Lastwagen auf dem Gelände überzugreifen. Ein Trailer mit einem Segelboot wurde ebenfalls beschädigt. Die Feuerwehren aus der Region rund um Bentwisch konnten noch Schlimmeres verhindern.

Die Kameraden löschten mit Schaum, um die letzten Glutnester zu ersticken. Zwei Wagen brannten dennoch komplett aus. Der Schaden beläuft sich auf hunderttausende Euro. Für Anwohner und Autofahrer kam es auch zu Einschränkungen: An der Einsatzstelle behinderte starker Rauch die Sicht. Die Polizei muss nun die genaue Brandursache klären.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen