zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

19. Oktober 2017 | 09:28 Uhr

Ergotherapie : Gesund werden mit Alpakas

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Auf der Messe Tier und Natur gibt Marco Wenzlaff Einblicke in seine „Therapie auf vier Beinen“.

von
erstellt am 25.Feb.2015 | 13:00 Uhr

Als Ergotherapeut hat sich Marco Wenzlaff dem Wohlbefinden anderer verschrieben. Dabei verlässt er sich nicht nur auf seine Fachkenntnisse, sondern auch auf tierische Helfer: seine Alpakas. Bereits seit 2010 bindet der Besitzer der Ergotherapie am Wasserturm und einer Praxis in Warnemünde die zotteligen Vierbeiner in sein Behandlungsprogramm ein. Ausgerichtet ist die „Therapie auf vier Beinen“ auf Wahrnehmungs-, Verhaltens- und psychische Störungen. „Vor allem Kindern tut die Begegnung mit den Alpakas gut“, sagt Wenzlaff.

Gelegenheiten, mit den Tieren auf Tuchfühlung zu gehen, gibt es am 7. und 8. März auf der Messe Tier und Natur in Rostock. An beiden Tagen stehen unzählige Haustiere sowie die mecklenburgische Landschaft auf dem Programm in der Hanse Messe. Wenzlaff ist mit zwei Alpakas dabei, den Hengsten Tom und Basti.

Nicht ganz so kuschelig ist es bei der Terraristikbörse, wo von der Boa Constrictor bis zum Chamäleon die verschiedensten Reptilien zum Kauf angeboten werden. Auch die Kleintier- und Nagerausstellung sowie die Ziervogelausstellung sorgen für ein abwechslungsreiches Programm.

Neben den vielen exotischen Vierbeinern kommen aber auch die klassischen Haustiere Hund und Katze nicht zu kurz. Ein besonderer Höhepunkt ist das Hunde-Agility-Turnier. „Dabei müssen Hund und Mensch gemeinsam einen Parcours mit 22 Hindernissen meistern“, erklärt Sandra Hupfer vom Organisationsteam der Hanse Messe. Weniger sportlich geht es dagegen bei der Rassekatzen-Show zu. Sechs Preisrichter entscheiden dabei anhand festgelegter Standards,wie der Beschaffenheit von Kopf und Schwanz, welche Samtpfote die schönste ist.

Die Messe hat sich aber auch der Natur verschrieben. So gibt es unter anderem Einblicke in den Bärenwald Müritz, den Elefantenhof Platschow sowie in das Treiben zweier Eselhöfe. Den Alltag völlig vergessen können die Besucher schließlich mit Naturfilmen, die im Kino der Hanse Messe gezeigt werden. Dort gibt es auch einen weiteren Höhepunkt: Der Rostocker Zoo zeigt die neuesten Aufnahmen des kleinen Eisbärjungen.

Sorgen hinter sich lassen können die Besucher auch mit Marco Wenzlaffs Alpakas. „Wer möchte, darf sie auch an der Leine führen und füttern“, verrät der Ergotherapeut. Das sei vor allem für Kinder ein tolles Erlebnis.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen