zur Navigation springen

Rostock / Bernitt : Gestohlenes Auto abgefackelt - Täter flüchtig

vom

Never ending Story: Am Abend brannte in Rostock ein Citroen. Gestohlen in Bernitt von einem Autodieb, der einem gestohlenen Golf in Trechow gegen einen Baum setzte, floh und auch das Auto stahl.

svz.de von
erstellt am 04.Jan.2015 | 22:40 Uhr

Ein gestohlenes Auto ist am Abend in einem Waldstück im Rostocker Stadtteil Gehlsdorf angesteckt worden und vollständig ausgebrannt. Zu dem Einsatz kam es gegen 20 Uhr am Toitenwinkler Weg. Augenzeugen beobachteten aus der Entfernung Flammen in dem Waldstück und alarmierten umgehend die Rettungskräfte. Als die eintrafen, stand das Auto bereits vollständig in Flammen.

Bei dem Wagen handelt es sich um einen am Neujahrstag in Bernitt bei Bützow (Landkreis Rostock) gestohlenen Citroen Picasso. Das bestätigte der Wagenbesitzer auf Nachfrage. Der oder die Täter suchten sich nun ein abgelegenes Waldstück in Rostock aus, um den Wagen in Brand zu setzen und möglicherweise die Einbruchsspuren zu vernichten.

Hintergrund: Am Neujahrsmorgen raste ein bislang unbekannter Autodieb mit einem gestohlenen Golf in Trechow gegen einen Baum, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer setzte trotz seiner Verletzung die Flucht vor der Polizei fort und stahl im zwei Kilometer entfernten Bernitt den Citroen Picasso. Dieser brannte nun in Rostock-Gehlsdorf vollständig aus. Zu dem Täter fehlt bislang noch jede Spur. Die Kriminalpolizei hat sofort nach der Tat die Ermittlungen eingeleitet. Der Wagen wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen