Warnemünde : Genießen Sie das Sommer-Wochenende

Sprung in die Ostsee Bei mhr als 30 Grad ist ein Bad in der Ostsee genau das richtige Rezept. Am Strand von Warnemünde wird es sicher brechend voll an diesem Wochenende, zumal dort auch Sportveranstaltungen stattfinden.
1 von 4
Sprung in die Ostsee Bei mhr als 30 Grad ist ein Bad in der Ostsee genau das richtige Rezept. Am Strand von Warnemünde wird es sicher brechend voll an diesem Wochenende, zumal dort auch Sportveranstaltungen stattfinden.

Temperaturen um die 30 Grad Celsius: Das Ostseebad erwartet einen Besucheransturm.

Zum ersten Hochsommer-Wochenende in Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr werden Hunderttausende Besucher erwartet. Seiner Branche stehe ein intensives und arbeitsreiches Wochenende bevor, so der Sprecher des Landestourismusverbands, Tobias Woitendorf. Die Nachfrage nach freien Betten sei enorm, aber noch gebe es Kapazitäten, sagt der Rostocker.

Bei Temperaturen um die 30 Grad Celsius und mehr wird es vor allem an den Stränden voll. Die Rettungsschwimmer bereiten sich auf den ersten großen Ansturm von Badegästen vor. Alle Haupttürme und die wichtigsten Nebentürme seien besetzt, sagt DLRG-Einsatzleiterin Mai Bartsch. Zusätzliche Unterstützung komme von den Ortsgruppen des Landesverbandes, die für Wochenendeinsätze Rettungsschwimmer an die Küsten schicken. „Niemand muss in einem unbewachten Strandbereich baden gehen“, sagte Bartsch.

Die DLRG hat in diesem Jahr nach eigenen Angaben rund 1500 Rettungsschwimmer an 26 Orten im Einsatz. Die Wasserwacht mit 1300 Rettungsschwimmern übernimmt in 14 Ostseebädern die Wasserrettung und bewacht zudem 52 Badestellen an Binnenseen. Wegen des engen Ferienkorridors hatten DLRG und Wasserwacht Probleme, genügend Rettungsschwimmer in der Vorsaison zu finden.

In Rostock und vor allem im Ostseebad Warnemünde werden an diesem Wochenende Einheimische und Urlauber zuhauf unterwegs sein. Neben der Ostsee zieht die Warnemünder Woche mit ihrem Programm an Land und auf dem Wasser garantiert sehr viele Besucher an. Es gibt jede Menge zu erleben. Viel Spaß!

Schiffe gucken
Super-Tag für alle Freunde von Kreuzfahrtschiffen: Morgen machen fünf Pötte in Warnemünde fest. Die „Celebrity Silhouette“ (Foto) ist   von 9.30 bis 23.59 Uhr (Liegeplatz P8) und die „Empress“ von 8 bis 21 Uhr (LP31) zu sehen.  MSC „Sinfonia“ soll um 8 Uhr anlegen und   um   19 Uhr wieder auf Fahrt gehen (P7).  „Seven Seas Voyager“ ist bereits um 7 Uhr in Warnemünde und bleibt bis 21 Uhr    (LP41).  „Viking Star“ kommt ebenfalls um 7 Uhr und wird um 23 Uhr ablegen (P1-4).

Sprung in die Ostsee
Bei mhr als 30 Grad ist ein Bad in der Ostsee genau das richtige Rezept. Am Strand von Warnemünde wird es sicher brechend voll an diesem Wochenende, zumal dort auch Sportveranstaltungen stattfinden.

Seglern zuschauen
Die Regatten der Warnemünder Woche sind  am Wochenende im vollen Gange. Zuschauen ist von Land aus möglich.

Ümgang erleben
„De 14. Niege Ümgang“  beginnt heute um 10 Uhr in der Warnemünder Seestraße. Erwartet werden mehr als 2500 Teilnehmer. Unter ihnen  zahlreiche Gruppen aus Kultur, Sport, Vereinen und Unternehmen. Am besten beim historischen Umgang  mitmachen oder ihn bestaunen.

Und unbedingt
… ausruhen, viel (alkoholfreies) trinken, Eis essen und grillen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen