zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

13. Dezember 2017 | 16:07 Uhr

Rostock : Gaunerpärchen erbeutet Tausende Euro

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Mann und Frau zocken mitten in der Innenstadt Senioren ab. Polizei fahndet nach den Betrügern.

Erneut haben Betrüger am Dienstag versucht, Rostocker Rentnern ihre Ersparnisse abzunehmen. Mitten in der Innenstadt sprach ein Gaunerpärchen zwischen 10 und 12 Uhr ältere Passanten an, die allein unterwegs waren. Die Betrüger erzählten den Senioren Mitleid erregende Geschichten von einer notwendigen, kostspieligen Operation, die sie sich aber nicht leisten könnten. Auf diese Weise wollten sie ihre Opfer dazu bewegen, Geld bei ihrer Bank abzuheben.

In mindestens einem Fall waren sie mit ihrer Masche auch erfolgreich: Eine 90-jährige Frau überreichte dem Pärchen mehrere Tausend Euro. Ein 83-jähriger Rentner hingegen hatte Glück. Der Bankangestellte, bei dem er das Geld abheben wollte, wurde angesichts der ungewöhnlich hohen Summe misstrauisch und alarmierte die Polizei. Eine weitere 80-jährige Rentnerin schlug die Betrüger durch ihren couragierten Einsatz selbst in die Flucht. Die Polizei schließt nicht aus, dass neben den bereits bekannten Fällen noch weitere Personen von dem Pärchen angesprochen wurden.

Der Mann soll größer als 1,80 Meter und von kräftiger Gestalt sein. Er hat dunkelblonde Haare, sonnengebräunte Haut und schlechte Vorderzähne. Die Frau trägt glatte, schulterlange, dunkle Haare. Ihre Haut ist blass und sie ist dick. Bereits am Montag hatte ein Mann, der sich als Polizist ausgab, eine Rentnerin um mehrere Hundert Euro gebracht.

Hinweise: 0381/65 20


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen