Großeinsatz der Feuerwehr : Gasalarm in Rostock

1 von 6

Hauptleitung auf Großbaustelle bei Bauarbeiten aufgefräst. Die Ernst-Barlach-Straße ist seit 18 Uhr voll gesperrt.

svz.de von
05. Oktober 2018, 19:56 Uhr

In Rostock ist am Freitagabend Gasalarm ausgelöst worden. Die Feuerwehr eilte gegen 19.45 Uhr mit einem Großaufgebot zur Baustelle in die Ernst-Barlach-Straße. Grund des Einsatzes war eine bei Bauarbeiten aus Versehen aufgefräste Haupt-Gasleitung. Dabei handelt es sich laut den beiden Feuerwehr-Einsatzleitern um eine 200er-Stahlleitung. Das Gas soll nach Auskunft der Feuerwehr senkrecht aus dem Leck ausströmen. Die Gefahrenstelle wurde sofort weiträumig gesperrt. Verantwortliche eines im betroffenen Bereich liegenden Altenheims wurden angehalten, Türen und Fenster der Einrichtung geschlossen zu halten. Mitarbeiter der Stadtwerke sind ebenfalls verständigt worden und eilten zum Unglücksort. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Während des Einsatzes musste auch der Straßenbahnverkehr in Richtung Dierkow/Toitenwinkel und in die Innenstadt eingestellt werden.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen