zur Navigation springen

Warnemünde : Für das Turmleuchten 2016 wird Showstarter gesucht

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Neujahrsevent steht unter dem Motto „Hoffnung“ / Mit persönlicher Geschichte zum Thema bewerben

svz.de von
erstellt am 15.Dez.2015 | 12:00 Uhr

Das Warnemünder Turmleuchten am Neujahrstag 2016 steht im Zeichen der Hoffnung. „Deshalb suchen wir nach einem Show-Starter, der mit dem Motto Hoffnung persönlich etwas verbindet“, sagt Martina Hildebrandt, Geschäftsführerin von Hanse Event. „Das könnte jemand sein, für den sich in diesem Jahr eine Hoffnung erfüllt hat oder der eine bestimmte Hoffnung auf das kommende Jahr setzt“, sagt sie. „Es geht nicht um Materielles wie Lottogewinne, ein Auto, Luxus-Reisen oder ein Haus“, ergänzt sie.

Bei der Wahl zum Showstarter stehen ideelle Hoffnungen im Fokus: Eine neue Liebe, ein neuer Job, das Wiederfinden eines verschollenen Menschen, die Rückkehr in die Heimat oder ähnlich erfreuliche Erlebnisse, auf die jemand gehofft hat. „Wer uns dazu eine Geschichte erzählt, der kann eventuell die Ehre haben, den roten Buzzer zum Showstart zu drücken“, so Hildebrandt. Voraussetzung ist die Teilnahme am Neujahrsspektakel.

Hinsichtlich der Vorbereitungen sind Martina Hildebrandt und Regisseur Torsten Sitte zufrieden: „Die Inszenierung steht, die Künstler sind verpflichtet, das Sicherheitskonzept ist rund“, sagt Hildebrandt. Überhaupt spricht sie in diesem Jahr den Ämtern und allen Mitstreitern großes Lob aus: „Es ist im Vorfeld kooperativ gelaufen, es war eine wirklich gute Zusammenarbeit mit allen, wir befinden uns mit der Veranstaltung auf der Zielgeraden“, sagt Hildebrandt. Über das Verkehrskonzept und alle anderen Dinge, die Besucher wissen müssen, wird noch rechtzeitig informiert.

Auch Martina Hildebrandt und alle anderen Mitwirkenden haben eine Hoffnung an das Event: „Wir hoffen, dass es eine schöne und sichere Inszenierung wird.“

Im vergangenen Jahr hat Freizeitfußballer Mike Frahm aus Warnemünde den Buzzer gedrückt. Für ihn und seine Familie hatte sich mit der Geburt von Tochter Laura ein Wunsch erfüllt. Als Vorstandsmitglied des SV Warnemünde wurde mit dem Bau des Vereinsheims ein weiterer erfüllt. Wer sich als Showstarter für das Warnemünder Turmleuchten bewerben will, kann sich melden und seine Hoffnung verraten.

Kontakt: E-Mail nnn@nnn.de, Telefon 0381/491 16 87 06

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen