zur Navigation springen

Gelbensande : Frontalcrash auf B105: Drei Menschen schwer verletzt

vom

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße 105 zwischen Rövershagen und Gelbensande ereignet. Es gab mehrere Schwerverletzte.

svz.de von
erstellt am 18.Jul.2017 | 17:11 Uhr

Drei schwer verletzte Autoinsassen, zwei demolierte Autos und ein kilometerlanger Stau - das ist die Bilanz des schweren Unfalls auf der B 105 bei Gelbensande. Gegen 14 Uhr waren zwei Autos zusammengestoßen. Der 73 Jahre alte Fahrer eines Toyota kam aus noch nicht näher bekannten Gründen in den Gegenverkehr und stieß hier mit einem entgegenkommenden Volkswagen zusammen. Der Fahrer dieses Autos versuchte noch auszuweichen, was ihm jedoch misslang.

Durch den starken Aufprall wurde ein Auto in den Graben geschleudert. Die beiden Insassen im Toyota und ein Insasse im VW erlitten schwere Verletzungen und kamen per Rettungswagen und einem Helikopter in Krankenhäuser.

Während der Unfallaufnahme und Reinigungsarbeiten durch die Freiwilligen Feuerwehren aus Gelbensande und Rövershagen blieb die Bundesstraße 105 voll gesperrt, was einen erheblichen Stau zur Folge hatte. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, um zu klären, warum der 73-jährige Fahrer des Toyota in den Gegenverkehr driftete.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen