zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

23. November 2017 | 03:10 Uhr

Freunde gehen auf Mini-Kreuzfahrt

vom

svz.de von
erstellt am 17.Apr.2013 | 09:36 Uhr

Warnemünde | Bei ihnen ist der Spaß beim gemeinsamen Reisen vorprogrammiert: Die sechs Freunde Nicole Köhn, Andreas Henning, Wencke Griehl, Sebastian Trögler, Wenke Buck und André Sperber gehen mit der "Aidabella" auf Mini-Kreuzfahrt. Mit den sechs Rostockern haben gestern etwa 2200 weitere Passagiere eingecheckt.

Bei dichtem Nebel machte Kapitän Hanjo Mueller um 7.45 Uhr mit dem Schiff der Kussmund-Flotte in Warnemünde fest. Damit eröffnete das Schiff der Kussmund-Flotte die Luxusliner-Saison im Ostseebad. Die "Aidabella" und die "Aidamar" laufen jeweils 21-mal den Warnemünder Kreuzfahrthafen an. Der Flottenneuling "Aidastella" ist in diesem Jahr bei den Anläufen noch nicht vertreten.

Warnemünde bereitet sich auf internationale Gäste vor

Nach dem Passagierwechsel legte die "Aidabella" gestern Abend zu einer viertägigen Mini-Kreuzfahrt in Richtung Oslo ab. Die Vorfreude auf die Fahrt war auch bei den Freunden im Sechserpack groß. Schon vor dem Einchecken fielen sie durch ihre ansteckende gute Laune am Kai auf. Die Männer und Frauen aus Rostock und Schwerin haben bereits Törns mit der Kussmund-Flotte hinter sich und gehören deshalb zum Lager der echten Aida-Fans. "Weil wir - bis auf Sebastian - alle aus Rostock stammen, sparen wir uns die lange Anfahrt", sagt Andreas Henning.

Damit die Kreuzfahrttouristen auch gut informiert sind, hat am Pier 7 jetzt auch wieder die Tourismusinformation geöffnet. Brit Innocenti aus Warnemünde betreibt diese Auskunft gemeinsam mit anderen Helfern im Auftrag der Tourismuszentrale. Sie spricht verschiedene Sprachen und ist daher eine gute Ansprechpartnerin für Passagiere.

Um verstärkt auf die Bedürfnisse der internationalen Gäste einzugehen, wird es am 1. Mai mit dem Anlauf des ersten internationalen Kreuzfahrtschiffes, der "Rotterdam", eine spezielle Broschüre für Kreuzfahrttouristen geben. Diese erscheint erstmals in den vier meistgesprochenen Sprachen der Gäste, die Warnemünde mit dem Kreuzfahrtschiff anlaufen: Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch. Die Publikation enthält Tipps zu Stadtrundgängen, Shopping und Gastronomie, sodass die Gäste ihren Tag individuell gestalten können.

Vier Portpartys hat die Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock (Hero) in dieser Saison geplant. Die erste steigt zum Erstanlauf der "Queen Elizabeth", die am 5. Mai zwischen 7 und 20 Uhr am Cruise-Center liegt. Die Feier ist zwischen 15 und 19 Uhr geplant.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen