zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

24. November 2017 | 07:03 Uhr

Fest der Akrobaten : Freude auf Turnkunst-Feuerwerk

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Akrobaten des SV Warnemünde haben großartige Darbietungen gebracht / Vorbereitungen für die Veranstaltung am 25. Januar laufen

svz.de von
erstellt am 21.Dez.2015 | 15:30 Uhr

Das Turnfest der Akrobaten des SV Warnemünde hallt noch mit vielen Dankeschön-Bekundungen nach. Jedenfalls bei Telefonaten von Petra Krumbiegel und anderen Trainern. „Die ganze Ecolea-Turnhalle war Sonnabend bis auf den letzten Platz gefüllt“, schwärmt sie. „Es ist ein beliebter Termin bei allen Beteiligten, Besuchern und Sportlern. Die Veranstaltung ist jährlicher Treff für viele Ehemalige aus den verschiedenen Jahrzehnten der Vereinsgeschichte“, sagt Krumbiegel. Aber auch Vertreter des Stadtsportbundes wie Roland Bothe, Martin Rieprecht vom Landesturnverband und Renate Kornelsen vom Vorstand des SV Warnemünde waren gekommen. Das Thema der Show lautete „Rund um die Welt“. Dabei zeigten alle Sportler akrobatische Elemente mit abgestimmter Choreografie und Musik zu verschiedenen Kontinenten. Die Jüngeren waren als Löwen geschminkt und haben den Kontinent Afrika vertreten. Einen Höhepunkt bildeten Ausschnitte aus dem Programm „Winterfaszination“ in Vorbereitung auf den Auftritt beim Feuerwerk der Turnkunst am 25. Januar in der Stadthalle. „Wir sind stolz, dass wir zu den zwei Vorgruppen aus der Region gehören, die mitmachen dürfen“, sagte Krumbiegel. Dafür war es toll, dass es für die Kleidung der Akrobaten 1400 Euro aus der PS Lotterie der Ospa gegeben hatte. Erfreulich für die Sportler sind auch verbesserte Trainingsbedingungen in der neuen Turnhalle. „Wir haben jetzt viel mehr Platz als früher“, so die Trainerin.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen