Premiere : Freigeister feiern Jubiläum

Teilen die Leidenschaft fürs Theater: Christof Lange und Tobias Neumann.
Teilen die Leidenschaft fürs Theater: Christof Lange und Tobias Neumann.

Freie Schauspielgruppe spielt heute in der Bühne 602 / Volles Programm für 2016

von
07. Januar 2016, 12:00 Uhr

An den 25. Oktober 2010 erinnert sich Christof Lange noch gut. Damals feierten die Freigeister ihre Premiere auf der Bühne. Inzwischen blickt die Theatergruppe auf ihr fünfjähriges Bestehen zurück. Und wo feiert man dieses Jubiläum besser, als auf den sprichwörtlichen Brettern, die die Welt bedeuten? Im Peter-Weiss-Haus, da, wo für das Ensemble alles begann, brachten sie gestern das Stück „Glasmenschen“ auf die Bühne. Es stammt aus der Feder des 28-jährigen Schauspielers und Regisseurs Christof Lange, der auch der geistige Vater der Freigeister ist. Inspiriert von „In meinem Himmel“ wollte er das Stück damals auf die Bühne bringen und gründete das Ensemble.

Viel Aufmerksamkeit erlangte die Truppe, die ganz zu Anfang 13 Mitglieder zählte, durch ihr Stück über Lichtenhagen 1992. „Das war sehr erfolgreich“, erinnert sich Lange. Und seitdem hat sich einiges getan: „Wir haben jetzt mehr Struktur, einen eigenen Probenraum, haben das Schauwerk mitgestaltet, spielen wesentlich öfter und seit Anfang 2015 sind wir ein Verein“, so der 28-Jährige. Aktuell zählt die freie Schauspielgruppe rund 25 Mitglieder. Einer von ihnen ist Tobias Neumann, der auch bei der Aufführung von „Glasmenschen“ mitwirkte. Über Freunde kam er zu den Freigeistern. „Die Entscheidung, mitzumachen, hat anfangs zwar etwas Überwindung gekostet, sich aber auf jeden Fall gelohnt“, so der 22-Jährige.

Für dieses Jahr haben die Freigeister ein volles Programm. Weiter geht es schon heute Abend um 20 Uhr in der Bühne 602 mit der Komödie „Gebrüllt vor Lachen“. Ebenfalls im Stadthafen heißt es am 14. Januar „Bitte anschnallen“ und am 4. Februar feiern sie mit „Nach dem Regen“ Premiere. „Außerdem planen wir im April die Premiere einer Collage zum Flüchtlingsproblem, wir arbeiten an einem Stück über Körperbewusstsein und auch ein Weihnachtsmärchen wollen wir auf die Bühne bringen“, so Christof Lange. Auch vor Neuland scheut das Ensemble nicht zurück. „Wir wollen uns an ein Musical wagen, uns dabei aber treu und gewohnt sozialkritisch bleiben“, verspricht der 28-jährige Leiter.

Kontakt: freigeister.theater@gmail.com

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen