zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

20. November 2017 | 05:17 Uhr

Spiellust-Festival : Freie Theater haben zu kämpfen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Landesverband trifft sich in Rostock.

von
erstellt am 21.Jan.2015 | 09:00 Uhr

Auf dem platten Land sind sie nicht selten die einzigen, die die Stellung halten: die freien Theater Mecklenburg-Vorpommerns. Die mit kulturellen Angeboten weniger verwöhnten Ortschaften versorgen sie mit ihren Kinder- und Erwachsenenstücken. Ab morgen kommen Vertreter der freien Theaterszene zum jährlichen Spiellust-Festival in Rostock zusammen. Das ist eine Leistungsschau, wie die Vorsitzende des organisierenden Landesverbandes Freier Theater, Martina Witte, sagt. Aber darüber hinaus ist es für die Kollegen auch eine wichtige Gelegenheit zum Austausch. Denn: „Das sind Einzelkämpfer“, sagt Witte, Chefin der Rostocker Compagnie de Comédie.

Und die Situation sei für die Theater in den vergangenen Jahren deutlich schwieriger geworden. Über die Gründe möchte Witte nicht spekulieren, auch wenn sie durchaus Probleme zu erkennen glaubt. Aber sie betont: „Das freie Spielen ist hart.“ Gerade deshalb sei es wichtig, sich zu organisieren, zu vernetzen und die eigene Arbeit im Gespräch kritisch zu betrachten. Punktuell noch, aber als positiver Trend zu bemerken, sind Kooperationen der Freien. Natürlich haben die meist in ländlichen Bereichen lebenden Künstler ihre festen Auftraggeber. Mittlerweile seien sie aber auch immer mehr darauf angewiesen, über die Landesgrenzen hinaus und sogar international unterwegs zu sein, wie Witte berichtet. Ein großer Aufwand für nicht immer angemessenes Geld.

Das Kultusministerium MV unterstützt die freien Theater, indem es nun eine Auftrittsförderung genehmigt hat. Über den Landesverband der Freien Theater werden diese Mittel ausgereicht. Wenn es sich eine Einrichtung, beispielsweise eine Kita, nicht leisten kann, das Theater einzuladen, gibt das Ministerium 100 Euro pro Auftritt dazu. Etwa vier- bis sechsmal im Jahr sei das für jede Bühne möglich, sagt Witte.

Im Landesverband sind rund 20 freie Theater organisiert. Beim Spiellust-Festival präsentieren sie aktuelle Produktionen.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen