Rostocker Nahverkehr : Freie Fahrt für Bus und Bahn?

23-75568690_23-85179800_1503311308.JPG von 30. Oktober 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
„Die Personalkosten liegen schon über dem, was wir vom Fahrgast als Beförderungsentgelt bekommen“, sagt Mario Engel aus der Marketingabteilung.
„Die Personalkosten liegen schon über dem, was wir vom Fahrgast als Beförderungsentgelt bekommen“, sagt Mario Engel aus der Marketingabteilung.

Was kann der öffentliche Nahverkehr leisten, wo geht es mit ihm hin und wo hapert es: Eine Bestandsaufnahme.

Stabile und am besten kostenlose Fahrkarten, Schienen bis Biestow und eine schicke Innenausstattung. Der öffentliche Nahverkehr in Rostock soll so einiges leisten und avanciert sogar zeitweise zum Spielball im zaghaft beginnenden Wahlkampf um den Oberbürgermeisterposten. Aber was ist wirklich möglich? Was bleibt der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) unt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite