zur Navigation springen

Brand in Rostock : Frau will zum Einkaufen - Wagen plötzlich in Flammen

vom

svz.de von
erstellt am 19.Jan.2015 | 16:38 Uhr

Einen großen Schrecken erlitt am Montagnachmittag eine 60-jährige Frau im Rostocker Stadtteil Reutershagen, als sie mit ihrem Wagen zum Einkaufen fahren wollte. Laut Aussagen der Polizei stieg die Frau gegen 14.15 Uhr in ihren VW Polo und fuhr zum Einkaufen los. "Sie wollte zum Penny", teilte die Polizei mit. Die Fahrt war erst wenige Sekunden alt, als die Frau in der Werner-Seelenbinder-Straße plötzlich einen verbrannten Geruch im Innenraum ihres Fahrzeugs wahrnahm. Kurz darauf, so hätte es die Frau der Polizei berichtet, seien bereits Flammen zu sehen gewesen. Die 60-Jährige stoppte ihr Fahrzeug, eine weitere Frau versuchte mit einer Decke die Flammen zu ersticken, was nicht gelang. Das Feuer breitete sich rasch auf das gesamte Fahrzeug aus. Als die Berufsfeuerwehr am Brandort eintraf, brannte der Kleinwagen bereits vollständig. Die beiden Frauen hatten sich zu diesem Zeitpunkt schon in Sicherheit gebracht. Die Polizei geht als Brandursache von einem technischen Defekt aus. Der VW Polo brannte komplett aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen