Video: Horror-Unfall auf B 103 : Frau stirbt bei Kollision zweier Fahrzeuge

1 von 7
Foto: Stefan Tretropp

Aus bislang ungeklärter Ursache stößt nahe des Flughafens Rostock-Laage ein Transporter mit einem Auto zusammen - auch ein Feuerwehrmann unter den Opfern.

svz.de von
26. September 2015, 08:05 Uhr

Horror-Unfall auf der Bundesstraße 103 bei Laage im Landkreis Rostock. Am Freitagabend kam es in Weitendorf, in der Nähe des Flugplatzes Rostock-Laage, zu einem folgenschweren Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Für eine Insassin endete der Crash tödlich, vier weitere Beteiligte wurden schwer verletzt.

Gegen 19.30 Uhr stieß nach Polizeiangaben an einem Abzweig von der B 103 der Wagen, in dem die 49-jährige Frau saß, auf einer Kreuzung in einen Transporter. Die Unfallursache war zunächst noch unklar. Beide Fahrzeuge schleuderten nach der Kollision in einen Graben und blieben hier zerstört auf dem Dach liegen.

<iframe width="420" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/n_Np2ywvtlg" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Ein Großaufgebot an Rettungskräften, darunter zwei Notärzte, fünf Rettungswagen sowie Freiwillige Feuerwehren kamen zum Einsatz. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kritzkow mussten einen ihrer eigenen Kameraden aus einem der Unfallwracks befreien. Er überlebte schwer verletzt. Für eine Frau hingegen kam jede Hilfe zu spät, sie erlag ihren schweren Verletzungen.

Die Unfallstelle glich einem Trümmerfeld, die Polizei sperrte die B 103 für mehrere Stunden vollständig. Ein Dekra-Sachverständiger wurde eingeschaltet, um die Ursache des Unglücks zu ermitteln. Das Alter der Getöteten sowie die genaue Anzahl der Verletzten standen zunächst noch nicht fest.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen