Flughafen Laage gründet eigene Airline mit Betrieb ab August

svz.de von
07. März 2013, 09:29 Uhr

Laage | Der Flughafen Rostock-Laage hat die neue Airline Rostock Airways gegründet. Sie soll ab August den Flugbetrieb aufnehmen und dabei innerdeutsche Ziele wie Frankfurt am Main und München, aber auch das Ostsee-Drehkreuz Kopenhagen ansteuern. Bis Mai tüftelt Geschäftsführer Andreas Blass, der schon mehrere Startups in der Branche begleitet hat, am Vertriebssystem für die Tickets. Außerdem sollen bis dahin auch die restlichen Ziele sowie die dafür nötige Flugzeug-Flotte feststehen. "Das Grundprinzip von Rostock Airways ist es, Nachhaltigkeit zu garantieren und gleichzeitig das Risiko aller Beteiligten auf ein Minimum zu reduzieren", so Blass. Flughafen-Chef Carsten Herget ist froh über die Gründung der Airline, die den "Grundstein für ein vielfältiges Flugangebot für Geschäftsreisende, Privatreisende und natürlich auch für Urlauber" legt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen