zur Navigation springen

Ehrlicher Finder : Flaschenpost mit Geld vor gierigen Möwen gerettet

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Warnemünder entdeckt bei morgendlicher Frühsport-Tour einen Beutel mit Geschenken zur Silberhochzeit. Besitzer gesucht.

svz.de von
erstellt am 31.Aug.2014 | 06:00 Uhr

Jeden Morgen radelt der Warnemünder Hannes Kroczek zur Westmole. Mit dieser Frühsport-Strecke beginnt er gern seinen Tag. Gestern fiel ihm dabei eine Meute gieriger Möwen auf, die sich auf der Brüstung an einer Plastik-Tüte zu schaffen machte. Beim genaueren Hinsehen stellte er fest, dass es eine Tüte war, die jemand zur Silberhochzeit geschenkt bekommen haben muss.

Darin befand sich eine Art Flaschenpost mit zwei gefalteten Geldscheinen, außerdem lagen weitere 30 Euro in der Tüte. Das ganze war mit einem Netz umschlungen. Das Geld sicherte er erst einmal und brachte es später in die NNN-Redaktion in der Mühlenstraße, damit so nach denen gesucht werden kann, für die das Geschenk gedacht war und die es bestimmt vermissen. Die Tüte ließ er liegen, vielleicht auch wegen der Möwen.

In dem Beutel waren darüber hinaus silberne Turnschuhe, eine 25 und eine Karte, auf der er flüchtig den Spitz- oder Nachnamen „Flo“ gelesen hat. Als er noch mal zurück gefahren ist, war die Tüte dann allerdings verschwunden. Eine Nachfrage bei Frank Bose, dem Chef der Rostocker Gehwegreinigung, blieb erfolglos. „Wenn unsere Leute morgens etwas finden, dann übergeben sie das dem Bauhof der Tourismusanzeige. Leider wurde dort nichts gefunden und abgegeben“, sagt Bose.

Auch eine Nachfrage im Polizeirevier Lichtenhagen brachte nichts Neues. „Bei uns hat sich leider niemand gemeldet, der etwas gefunden oder verloren hat“, bedauert Polizeioberkommissar Torsten Fülkell. Nachfragen in den benachbarten Restaurants haben ebenfalls noch keine Spur der Verlierer und Schenkenden ergeben.

Trotzdem ist es toll, dass es solche ehrlichen Finder wie Hannes Kroczek gibt, die dazu beitragen, dass so ein mit Emotionen verbundenes Geschenk wenigstens in den Resten dem Silberpaar zugute kommt.

Wer helfen kann, dass die Flaschenpost und das restliche Geld dem Silber-Paar zugeschickt werden kann, sollte per Mail an die NNN schreiben. Um sicher zu gehen, dass sich auch die Richtigen melden, sollte der Tippgeber angeben können, von wem das Geschenk angefertigt wurde.

Kontakt: warnemuende@nnn.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen