zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

23. September 2017 | 14:51 Uhr

Fitness-Studio brennt ab: 500 000 Euro Schaden

vom

svz.de von
erstellt am 02.Jun.2013 | 06:38 Uhr

Rostock | Die Flammen schlugen meterhoch in den Himmel, immer wieder heulten die Sirenen: Bei einem Großfeuer im Rostocker Nordosten ist in der Nacht zu gestern ein ganzer Gebäudekomplex niedergebrannt. Die Ursache ist laut Polizeipräsidium Rostock noch unklar. "Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 500 000 Euro", so Jörg Bruhn, Polizeiführer vom Dienst.

Der Alarm wurde gestern früh um 3.24 Uhr ausgelöst. Da stand das Fitness-Studio in der Krummendorfer Straße im Stadtteil Toitenwinkel-Dorf schon lichterloh in Flammen. Die Brandbekämpfung begann sofort mit schwerem Gerät und zahlreichen Einsatzkräften. Dennoch brannte das Gebäude komplett ab. Die Berufsfeuerwehr war bis gestern Mittag damit beschäftigt, Glutnester zu löschen, die immer wieder neu aufflammten.

Mittlerweile haben Brandursachenermittler der Kriminalpolizei ihre Arbeit in den Trümmern des Fitness-Studios aufgenommen. Sie wollen klären, wie das Feuer entstehen konnte. Für die Löschmaßnahmen war der Weidendamm zweieinhalb Stunden lang gesperrt. Auch kam es zu Beeinträchtigungen im Nahverkehr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen