zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

20. November 2017 | 01:35 Uhr

Finale Runde am Strand von Warnemünde

vom

svz.de von
erstellt am 17.Aug.2012 | 09:36 Uhr

WARNEMÜNDE | Zum Abschluss der offenen Landesmeisterschaft im Beachvolleyball soll es am Wochenende am Warnemünder Strand unterhalb von Leuchtturm und Teepott noch einmal hoch hergehen. Das letzte und entscheidende Turnier der Zehner-Serie wird dort ausgetragen. "Wenn alle Meldeplätze belegt werden, dann erwarten wir 100 Paare, 40 bei den Frauen und 60 bei den Männern, die auf 20 Plätzen um die Siegpunkte kämpfen", informiert Chef-organisator Steffen Bock vom "active beach e. V.".

Morgen wird in Staffeln gespielt. Die besten Teams erreichen jene Runde, in der am Sonntag die Sieger ermittelt werden. Jeweils um 9 Uhr beginnt das Volleyball-Spektakel auf Sand. Ein Blick auf die Liste der Starter des "Inchez-Cups" verrät, dass die in der Gesamtwertung führenden Mannschaften alle vor Ort sein werden. Bei den Frauen sind Romy Richter (Berlin) und Hanna Milimonka (ohne Verein) mit ihren 914 Punkten kaum noch einzuholen. Hier möchte sich das Warnemünder Paar Marie-Theres Antrack und Kath-leen Knaute - Titelverteidiger und bestplatziertes Duo aus der Region, mit 300 Zählern auf Platz acht - noch etwas verbessern.

Dagegen kann es bei den Männern an der Spitze durchaus noch Veränderungen geben. Hier führen die Hamburger Christoph Schwarz und Konstantin Wulff (900) vor den Potsdamern Christian Grapentin und André Rübensam (720). Vielleicht gelingt dem Warnemünder Team Heiko Stegemann und Hannes Strübing (mit 460 Punkten auf Rang vier) zum Abschluss noch ein Sprung aufs Siegertreppchen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen